Schweizer Märchen geht weiter

Die Schweiz schaltet die USA im Halbfinale mit 3:0 aus und hat damit die Chance auf die erste Goldmedaille bei einer IIHF Weltmeisterschaft.

Die Schweiz steht im Finale der IIHF Weltmeisterschaft.

Das Sensationsteam des Turniers gewinnt sein Halbfinale in Stockholm mit 3:0 (0:0,1:0,2:0) gegen die USA. Im Endspiel wartet Gastgeber Schweden, das Finnland ebenfalls mit 3:0 eliminierte.

Nino Niederreiter (31.) bringt die Eidgenossen im Mitteldrittel in Führung, ehe Julian Walker (51.) im Schlussabschnitt nachlegt. Kurz vor Schluss trifft Reto Suri (60.) zum 3:0-Endstand ins leere Tor.

Die ungeschlagene Schweiz kann damit weiterhin auf ihren ersten WM-Titel hoffen.