Schweiz weiter auf dem Vormarsch

Die Schweiz gewinnt im Viertelfinale der IIHF Weltmeisterschaft gegen Tschechien mit 2:1 und bleibt somit auch im achten Spiel ungeschlagen.

Tschechien kann die Schweiz bei der IIHF Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland nicht aufhalten.

Die Eidgenossen, die als einziges Team die Gruppenphase ohne Niederlage beendet haben, behalten auch im Viertelfinale mit 2:1 (1:0,1:0,0:1) die Oberhand.

Hollenstein (5.) bringt seine Mannschaft in Führung, Josi (34./PP) sorgt für den zweiten Treffer. Kutlak (46.) trifft für Tschechien.

Während die Tschechen die Heimreise antreten müssen, zieht die Schweiz erstmals seit 1998 ins Halbfinale einer Weltmeisterschaft ein.