Schweiz besiegt Kanada

Die Schweiz gewinnt bei der IIHF Weltmeisterschaft in Finnland und Schweden sensationell mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen Kanada.

Die Schweiz feiert nach dem 3:2-Sieg gegen Schweden zum Auftakt die nächste Sensation bei der IIHF Weltmeisterschaft in Finnland und Schweden.

Die Eidgenossen schlagen die favorisierten Kanadier nach Penaltyschießen mit 3:2 (1:0,0:1,1:1,1:0).

Denis Hollenstein (14.) und Nino Niederreiter (54.) bzw. Andrew Ladd (35.) und Matt Read (48.) markieren die Treffer. Nach torloser Verlängerung und insgesamt 16 Versuchen trifft Reto Suri mit seinem zweiten verwandelten Penalty zur Entscheidung.