Russland weiter makellos

Russland feiert bei der IIHF Weltzmeisterschaft einen 5:3-Sieg über die USA und bleibt in der Österreich-Gruppe nach drei Spielen ohne Punkteverlust. Kanada gelingt ein 7:1-Sieg über Norwegen. Dänemark ringt Slowenien mit 3:2 nach Verlängerung nieder.

Die russische Eishockey-Nationalmannschaft bleibt bei der IIHF Weltmeisterschaft in Helsinki und Stockholm weiter auf Erfolgskurs.

Die "Sbornaja" feiert am Dienstagabend einen 5:3-Sieg über die USA und behält damit ihre "weiße Weste". Die US-Amerikaner gehen zweimal in Führung (2:1 und 3:2), müssen sich am Ende aber erstmals geschlagen geben.

Russland führt die Tabelle der Gruppe H damit nach drei Spieltagen vor Finnland, den USA und der Slowakei an. Österreich folgt auf Platz sechs.

Kanada feiert einen 7:1-Erfolg über Norwegen. Die Nordamerikaner lassen von Beginn an nichts anbrennen und entscheiden das Spiel bereits im Auftaktdrittel, das mit 4:0 an sie geht. Giroux und Hall schnüren beim Kantersieg jeweils einen Doppelpack.

Im zweiten Dienstagsspiel der Gruppe S feiert Dänemark gegen Slowenien einen 3:2-Sieg nach Verlängerung. Für den entscheidenden Treffer sorgt Green.