Niederlage gegen Frankreich

Sonntagmittag unterlag die österreichische Nationalmannschaft bei der IIHF Weltmeisterschaft in Finnland im zweiten Spiel Frankreich mit 1:3. Thomas Vanek sorgte mit seinem ersten Turniertor für den einzigen Treffer Österreichs.

Nach dem guten Auftaktspiel am Samstag (3:5 gegen die USA) wurde die österreichische Nationalmannschaft (KADER) im zweiten Spiel bei der IIHF Weltmeisterschaft in Finnland in den ersten Spielminuten kalt erwischt. Innerhalb von 41 Sekunden zog Frankreich mit den Treffern von Damien Fleury (4.) und Teddy da Costa (5.) auf 2:0 davon.

Die Österreicher erholten sich von diesem Start des Gegners nur langsam, erarbeiteten sich im ersten Abschnitt aber noch ein Übergewicht an Spielanteilen. Rein die Scheibe wollte nicht am französischen Schlussmann Cristobal Huet vorbei. Dies sollte sich auch im zweiten Drittel fortsetzen, als Markus Peintner und Thomas Vanek die Stange trafen sowie Raphael Herburger nach einem Alleingang am Keeper scheiterte.

Ganz anders die Franzosen, die durch Julien Desrosiers sogar noch das 3:0 (38.) drauflegen konnten. In den letzten 20 Minuten versuchten die Österreicher noch einmal, den Rückstand zu drehen. Bei angezeigter Strafe fand Vanek doch noch den Weg vorbei an Huet, als er bei einer unübersichtlichen Szene die freiliegende Scheibe über die Linie schoss.

Am Ende konnten auch zweieinhalb Minuten mit einem Mann mehr die zweite Niederlage der Österreicher nicht mehr verhindern. "Im ersten Drittel haben wir zu viele einfache Scheibenverluste gehabt, die die Franzosen eiskalt verwerten konnten. Das Team hat aber nie aufgegeben und stets versucht, das Spiel noch zu drehen. Leider haben wir nicht so gespielt wie gegen die USA", meinte Teamchef Manny Viveiros.

Für die heimische Nationalmannschaft geht es am Dienstag gegen Lettland und am Mittwoch gegen Deutschland (jeweils um 16:15 Uhr LIVE in ORF eins) um die ersten Punkte bei diesen Titelkämpfen.

IIHF Weltmeisterschaft in Helsinki/Finnland (LIVE in ORF eins)
04.05.2013, 12:15 Uhr (11:15 MESZ): USA – Österreich 5:3 (1:2,4:1,0:0)
Tore: Moss (11./PP), Johnson (24., 39./PP), Stapleton (30.), Palushaj (31.) bzw. Latusa (5.), Welser (6.), Schuller (34.)
Strafminuten: 2 bzw. 6

05.05.2013, 12:15 Uhr (11:15 MESZ): Frankreich – Österreich 3:1 (2:0,1:0,0:1)
Tore: Fleury (4.), Da Costa (5.), Desrosiers (38.) bzw. Vanek (48.)
Strafminuten: je 4

07.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Österreich – Lettland
08.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Österreich – Deutschland
10.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Slowakei – Österreich
11.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Finnland – Österreich
13.05.2013, 20:15 Uhr (19:15 MESZ): Österreich – Russland