Kanada müht sich gegen Absteiger

Kanada müht sich bei der IIHF Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland zu einem 4:3-Sieg nach Verlängerung über die schon zuvor fix als Absteiger feststehenden Slowenen.

Kanada müht sich bei der IIHF Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland zu einem 4:3-Sieg nach Verlängerung über die schon zuvor fix als Absteiger feststehenden Slowenen.

Der Außenseiter geht durch einen Doppelschlag von Urbas (6., 9.) in Führung, Duchene (23.) und Stamkos (23.) gleichen aus, doch Razingar (28.) bringt die Slowenen wieder in Front.

Im Schlussabschnitt markiert Dillon (48.) das 3:3, Stamkos (64.) entscheidet die Partie in der Verlängerung. Sloweniens Goalie Gracnar hält 35 Schüsse auf sein Tor.