IIHF WM 2017 in Köln und Paris

Die IIHF Weltmeisterschaft 2017 wird von Deutschland und Frankreich ausgetragen. Die Spielorte sind Köln und bis zum Viertelfinale Paris.

Der Internationale Eishockeyverband (IIHF) hat die Weltmeisterschaft 2017 an zwei Länder vergeben. Deutschland und Frankreich setzen sich mit ihrer Doppelbewerbung gegen Dänemark und Lettland durch.

Die Spiele werden in Köln und Paris ausgetragen, wobei in der französischen Hauptstadt nur bis zum Viertelfinale gespielt wird und die Halbfinalspiele sowie das Finale dann in der Rheinmetropole ausgetragen werden.

Für die IIHF Weltmeisterschaft 2016, die in Russland stattfindet, bedeutet dies für den Fall des Abstiegs, dass nur ein Veranstalter von 2017 (dieses Recht hat Deutschland) nicht absteigen kann.