Erste Punkte eingefahren

Die österreichische Nationalmannschaft feierte bei der IIHF Weltmeisterschaft in Helsinki am Dienstag den ersten Sieg. Beim 6:3 gegen Lettland trugen sich sechs verschiedene Spieler in die österreichische Torschützenliste ein.

Der Druck auf die österreichische Nationalmannschaft nach den beiden Niederlagen zum Start der IIHF Weltmeisterschaft in Finnland war bereits groß. Im dritten Spiel am Dienstagnachmittag in der Hartwall Areena musste ein Erfolg gegen das ebenfalls noch sieglose Lettland her, um das Abstiegsgespenst in die Ferne zu vertreiben. Mit exzellenter Chancenauswertung holte die Truppe von Teamchef Manny Viveiros ein 6:3 (2:1,2:1,2:1) gegen die Balten und somit die ersten drei Punkte in diesem Turnier.

Der Beginn in dieser Partie gehörte eindeutig den Letten, die bereits in der 4. Minute durch Armands Berzins in Führung gingen. Lettland blieb weiter am Drücker, doch die österreichische Mannschaft präsentierte sich an diesem Nachmittag als effizient. Mit zwei Fernschüssen von Florian Iberer (14.) und Andre Lakos (18./PP) war dieses Spiel gedreht.

Im zweiten Abschnitt legten Thomas Vanek (24.), der nach einem Alleingang auch einmal an der Querlatte scheiterte, und Mario Altmann (27.) nach. Die Letten gaben trotz des 1:4-Rückstandes nicht auf und kamen durch Agris Saviels (39.) und Lauris Darzins (41./PP) wieder heran. Anschließend drückte Lettland auf den Ausgleich, die Tore erzielten aber wieder Österreich.

Michael Raffl (50.) und Daniel Oberkofler (57.) sorgten für den 6:3-Endstand und den viel umjubelten ersten Sieg der Österreicher in Helsinki. Mit 36 abgewehrten Torschüssen wurden Torhüter Bernhard Starkbaum auch zum besten Spieler der heimischen Auswahl gewählt.

"Bernhard hat uns mit seinen Paraden den Weg zum Sieg geebnet", lobte Vanek seinen Schlussmann. Auch Teamchef Viveiros war mit dem Ergebnis zufrieden: "Starkbaum hat sehr gut gespielt und uns vor Gegentoren bewahrt. Wir haben heute die Tore immer zum richtigen Zeitpunkt erzielt. Nach dem frühen Rückstand sind wir nicht in Panik verfallen und haben unser Spiel durchgezogen."

Für die ÖEHV-Auswahl war es der fünfte Sieg gegen Lettland überhaupt und der erste bei einer Weltmeisterschaft seit 1999. Am Mittwoch steht für Österreich bereits die nächste wichtige Partie gegen Deutschland (ab 15:15 Uhr LIVE auf ORF eins) auf dem Programm.

IIHF Weltmeisterschaft in Helsinki/Finnland (LIVE in ORF eins)
04.05.2013, 12:15 Uhr (11:15 MESZ): USA – Österreich 5:3 (1:2,4:1,0:0)
Tore: Moss (11./PP), Johnson (24., 39./PP), Stapleton (30.), Palushaj (31.) bzw. Latusa (5.), Welser (6.), Schuller (34.)
Strafminuten: 2 bzw. 6

05.05.2013, 12:15 Uhr (11:15 MESZ): Frankreich – Österreich 3:1 (2:0,1:0,0:1)
Tore: Fleury (4.), Da Costa (5.), Desrosiers (38.) bzw. Vanek (48.)
Strafminuten: je 4

07.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Österreich – Lettland 6:3 (2:1,2:1,2:1)
Tore: F. Iberer (14.), Lakos (18./PP), Vanek (24.), Altmann (27.), Raffl (50.), Oberkofler (57.) bzw. Berzins (4.), Saviels (39.), Darzins (41./PP)
Strafminuten: 6 bzw. 8

08.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Österreich – Deutschland
10.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Slowakei – Österreich
11.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Finnland – Österreich
13.05.2013, 20:15 Uhr (19:15 MESZ): Österreich – Russland