22 Spieler vorerst genannt

Am Donnerstag übersiedete die österreichische Nationalmannschaft nach Finnland. Nach einem ersten Training in der Hartwall Areena wurde auch ein erster Kader für die am Freitag beginnende IIHF Weltmeisterschaft genannt.

Sportdirektor Alpo Suhonen vertrat am Donnerstagnachmittag in Helsinki den Österreichischen Eishockeyverband (ÖEHV) beim ersten "Directors Meeting" im Rahmen der IIHF Weltmeisterschaft Top Division.

Vorerst wurden 20 Feldspieler und zwei Torhüter (Bernhard Starkbaum und Rene Swette) für das Turnier (KADER) genannt, ein Goalie und zwei Feldspieler dürfen noch angemeldet werden. Noch nicht auf der Liste sind Verteidiger Johannes Reichel sowie die beiden Stürmer Andreas Kristler und Manuel Geier.

Bei den Torhütern gibt es im österreichischen Team noch eine kleine Veränderung. Anstelle von Thomas Höneckl wird am Freitag Mathias Lange, der am vergangenen Dienstag die zweite deutsche Liga mit den Bietigheim Steelers gewinnen konnte, in Helsinki erwartet und als dritter österreichischer Goalie fungieren.

"Das erste Training war gut, alle Spieler freuen sich, dass es endlich losgeht", meinte Teamchef Manny Viveiros, der am Freitagvormittag noch ein Training vor dem ersten WM-Spiel am Samstag gegen die USA (LIVE in ORF eins ab 11:15 Uhr MESZ) zur Verfügung hat. "Die USA haben eine sehr gute Mannschaft, es wird ein hartes Spiel für uns. Wir werden aber auch gegen diesen Gegner unser Spiel durchziehen und versuchen, ein gutes Ergebnis zu erzielen."

Den im Vergleich zum Vorjahr abgeänderten Abstiegsmodus brachte der Internationale Eishockeyverband (IIHF) den Teilnehmern am Donnerstag ebenfalls noch einmal nahe. Sollte Weißrussland (Veranstalter der WM 2014) in der Gruppe Stockholm den letzten Platz belegen, steigen jene zwei Nationen in die Division IA ab, die in einer Gesamttabelle am schlechtesten abschneiden. Wird Weißrussland hingegen nicht Gruppenletzter, steigen die beiden Gruppenletzten ab.

IIHF Weltmeisterschaft LIVE im ORF
Für die Fans der österreichischen Nationalmannschaft gibt es die IIHF Weltmeisterschaft frei ins Haus. Der ORF sicherte sich die Rechte an den diesjährigen Titelkämpfen und wird die Spiele des österreichischen Teams in ORF eins LIVE übertragen. Bereits am ersten Wochenende kommen mit den Partien gegen die USA (Samstag, 11:15 Uhr MESZ) und Frankreich (Sonntag, 11:15 Uhr MESZ) zwei wichtige Spiele auf die heimischen Bildschirme. Zudem werden auf ORF Sport+  neben diversen Highlights ausgewählte Schlagerspiele ebenfalls LIVE ausgestrahlt.

IIHF Weltmeisterschaft in Helsinki/Finnland (LIVE in ORF eins)
04.05.2013, 12:15 Uhr (11:15 MESZ): USA – Österreich
05.05.2013, 12:15 Uhr (11:15 MESZ): Frankreich – Österreich
07.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Österreich – Lettland
08.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Österreich – Deutschland
10.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Slowakei – Österreich
11.05.2013, 16:15 Uhr (15:15 MESZ): Finnland – Österreich
13.05.2013, 20:15 Uhr (19:15 MESZ): Österreich – Russland