USA auf Viertelfinalkurs

Russland fährt bei der IIHF Weltmeisterschaft den erwarteten Pflichtsieg ein. Die "Sbornaja" besiegt Dänemark mit 3:1, es ist der vierte Sieg im vierten Spiel. Die USA gewinnen gegen Weißrussland mit 5:3 und sind mit acht Punkten aus vier Spiele

Auch im vierten Spiel bei der IIHF Weltmeisterschaft in Helsinki und Stockholm ist Russland siegreich.

Die "Sbornaja" fährt gegen Dänemark den erhofften Pflichtsieg mit 3:1 (2:1,1:0,0:0) ein, einzig im ersten Drittel hat der Favorit etwas Mühe.

Lars Eller (5.) gleicht nach der Führung Yevgeni Medvedevs (3.) aus. Vor dem Seitenwechsel erhöht NHL-Star Yevgeni Malkin (14.) auf 2:1. Schon in der 27. Minute besorgt Dimitri Kalinin den Endstand. Russland führt punktegleich mit Leader Schweden die Gruppe S an.

Die USA besiegen Weißrussland und sind damit auch auf Viertelfinalkurs.

Die Weißrussen machen den "US-Boys" das Leben lange Zeit schwer. Kurz vor Ende des zweiten Drittels steht es durch Tore von Justin Abdelkader (2.) und Cam Atkinson (7.) bzw. Alexei Kaluzhny (17.) und Alexei Ugarov (23./PP) 2:2, ehe Nate Thompson (39.) die Amerikaner auf die Siegerstraße bringt.

Bobby Ryan (53.) und Paul Stastny (56.), sowie Yevgeni Kovyrshin (60./PP2) treffen im Schlussabschnitt.