Tschechien siegt nach Penaltyschießen

Tschechien besiegt Norwegen bei der IIHF Weltmeisterschaft in Stockholm nach Penaltyschießen mit 4:3. Den entscheidenden Treffer erzielt Ales Hemsky.

Tschechien hat bei der IIHF Weltmeisterschaft in Stockholm mit Norwegen viel Mühe und gewinnt erst nach Penaltyschießen mit 4:3 (1:1,1:1,1:1,0:0,1:0).

Die Skandinavier gehen durch ein Powerplaytor im Fünf gegen Drei von Mathis Olimb in der zwölften Minute mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Ales Hemsky (17.) gelingt Lars Erik Spets die erneute Führung (22.)

David Krejci (38.) und Michael Frolik (48.) drehen die Partie, ehe Jonas Holos (51.) auf 3:3 stellt. Hemsky sichert den Tschechen mit seinem Penalty-Treffer den zweiten Sieg bei diesem Turnier.