Siege für Kanada und Tschechien

Tschechien gewinnt sein Auftaktspiel bei der IIHF Weltmeisterschaft gegen Dänemark mit 2:0. Die favorisierten Kanadier setzen sich gegen die Slowakei mit 3:2 durch.

Mit Tschechien hat die nächste Eishockey-Großmacht einige Mühe beim Auftakt zur IIHF Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland.

Die Mannschaft von Alois Hadamczik gewinnt gegen den Underdog Dänemark mit 2:0 (0:0,1:0,1:0). Ales Hemsky erlöst die Tschechen in der Schlussminute des zweiten Drittels mit seinem Führungstreffer. Petr Tenkrat macht drei Minuten vor Schluss den Deckel drauf.

Am Samstag wartet mit WM-Gastgeber Schweden ein anderes Kaliber auf die Tschechen.

Die favorisierten Kanadier gewinnen ihr Auftaktspiel gegen die Slowakei knapp mit 3:2 (1:0,2:1,0:1).

Jamie Benn bringt die Ahornblätter in der 15. Minute in Führung. Tomas Tatar (22.) gelingt der Ausgleich. Jordan Eberle (33.) und Andrew Ladd (36.) erhöhen noch im Mitteldrittel auf 3:1.

Im Schlussabschnitt sorgt ein Treffer von Milan Bartovic in der 43. Minute noch einmal für Spannung, die Kanadier bringen die Führung aber über die Zeit.