Schweiz ringt Weißrussland nieder

Zum Abschluss des dritten Tages der IIHF Weltmeisterschaft setzt sich die Schweiz gegen Weißrussland mit 3:2 durch. Deutschland unterliegt Lettland mit 2:3.

Die Schweiz gewinnt auch das zweite Spiel der IIHF Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland und führt mit sechs Punkten die Tabelle der Gruppe S an.

Die Eidgenossen setzen sich gegen Weißrussland mit 3:2 (2:1,0:1,1:0) durch. Den entscheidenden Treffer für die Schweizer erzielt Kevin Romy in der 48. Minute.

In der Gruppe H müssen die Deutschen die erste Niederlage hinnehmen. Die schwarz-rot-goldene Auswahl unterliegt Lettland knapp mit 2:3 (0:1,2:1,0:1). Siegtorschütze ist Aleksejs Sirkovs acht Minuten vor dem Ende im Powerplay.