Schweden ist U20-Weltmeister

Zum ersten Mal seit 1981 holte die schwedische Nationalmannschaft wieder Gold bei einer IIHF U20 Weltmeisterschaft. Im Endspiel in Calgary gegen Russland gab es einen 1:0-Erfolg.

70 Minuten lang fiel im Endspiel der IIHF U20 Weltmeisterschaft in Calgary/Kanada kein Tor.

Aber in der 71. Spielminute krönte sich Schweden durch den einzigen Treffer der Partie durch Mika Zibanejad gegen Russland zum zweiten Mal zum U20-Weltmeister.

Die Skandinavier feierten einen verdienten Sieg über den entthronten Titelträger, nachdem Schweden das Schussverhältnis mit 58:17dominierte. Dieser 1:0-Erfolg bedeutete den ersten schwedischen Weltmeistertitel seit 1981.

"Ich kann es kaum beschreiben", stotterte der 18-jährige Goldtorschütze Zibanejad. "Das ist der größte Erfolg in meiner bisherigen Karriere."

Im nächsten Jahr findet die U20-Weltmeisterschaft in Ufa/Russland statt. Die Gruppen hierfür stehen auch schon fest.
Gruppe A: Schweden, Finnland, Tschechische Republik, Schweiz, Lettland
Gruppe B: Russland, Kanada, Slowakei, USA, Deutschland