Schweden besiegt Italien

Co-Gastgeber Schweden besiegt Italien bei der IIHF Weltmeisterschaft mit 4:0 und sichert sich damit Rang zwei. Kanada feiert einen 8:0-Kantersieg über Außenseiter Kasachstan.

Co-Gastgeber Schweden rehabilitiert sich bei der IIHF Weltmeisterschaft für die 3:7-Niederlage gegen Russland und besiegt Italien mit 4:0 (2:0,1:0,1:0).

Marcus Kruger (6.) und Staffan Kronwall (20.) bringen die Skandinavier früh auf Kurs, Verteidiger Erik Karlsson erhöht nach 26 Minuten im Fünf-gegen-Drei-Überzahlspiel auf 3:0. Im Schlussabschnitt sorgt Gabriel Landskog (42.) für den Endstand.

Das "Tre Kronor"-Team sichert sich damit hinter der "Sbornaja" den zweiten Platz in der Vorrunden-Gruppe S.

Kanada feiert einen 8:0-(1:0,2:0,5:0)-Kantersieg über Kasachstan. In den ersten beiden Dritteln kann der Außenseiter noch mithalten, im Schlussabschnitt spielen die Kanadier groß auf und machen das Torfestival perfekt.

Sieben verschiedene Spieler erzielen die Tore, Verteidiger Dion Phaneuf trifft doppelt. Die "Ahornblätter" führen die Gruppe H mit 16 Punkten aus sechs Spielen an und treffen im letzten Vorrundenspiel auf den Vorletzten Weißrussland.