Russland sichert sich Platz eins

Russland ist nach sechs von sieben Spielen Platz eins in der Vorrundengruppe der IIHF Weltmeisterschaft nach einem 2:0-Erfolg über Tschechien nicht mehr zu nehmen. Die USA gewinnen gegen Finnland locker mit 5:0. Beide Teams stehen im Viertelfinale.

Russland besiegt Tschechien bei der IIHF Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland mit 2:0 (1:0,0:0,1:0).

Schon nach 24 Sekunden bringt Alexander Perezhogin die "Sbornaja" mit 1:0 in Führung. Nach torlosem Mitteldrittel gelingt NHL-Star Evgeni Malkin in der 41. Minute in Überzahl das 2:0. Es ist bereits Malkins sechster Turniertreffer.

Durch den Erfolg über die Tschechen, halten die Russen nun bei 18 Punkten und sind somit noch ungeschlagen. Sie stehen bereits eine Runde vor Schluss vorzeitig als Sieger der Gruppe S fest.

Das haben sich die Finnen wohl anders vorgestellt. Der Titelverteidiger muss gegen die USA eine 0:5-(0:1,0:2,0:2)-Niederlage hinnehmen.

Im ersten Drittel bringt Max Pacioretty (17.) die Amerikaner in Führung. Kyle Palmieri (36.) und Justin Faulk (38.) erhöhen im zweiten Durchgang. Chris Butler (43.) und Bobby Ryan (45.) machen das Debakel für Finnland komplett.

Beide Teams stehen bereits im Viertelfinale. In der Tabelle ziehen die USA an den Finnen vorbei und belegen ein Spiel vor Ende der Vorrunde Platz zwei.