Kanada fixiert Platz eins

Kanada besiegt bei der IIHF Weltmeisterschaft in Finnland und Schweden Weißrussland mit 5:1 und sichert sich damit Platz eins in der Gruppe H. Norwegen schlägt Dänemark mit 6:2 und belegt damit vorläufig Platz drei der Gruppe S.

Norwegen besiegt bei der IIHF Weltmeisterschaft in Stockholm Dänemark mit 6:2 (0:0,5:0,1:2).

Die ersten 20 Minuten enden torlos, im Mitteldrittel drehen die Norweger auf und ziehen durch Lars Erik Spets (27.), Morten Ask (28.), Per-Age Skroder (36.), Jonas Holos (38./PP) und Patrick Thoresen (40./PP) auf 5:0 davon.

Im Schlussabschnitt kommen die Dänen zunächst durch Tore von Morten Madsen (44.) und Morten Poulsen (48.) heran, Mats Tryggs macht allerdings fünf Minuten vor Schluss den Deckel drauf.

Kanada sichert sich mit einem 5:1-(1:1,3:0,1:0)-Sieg über Weißrussland den ersten Platz der Gruppe H in Helsinki.

Im ersten Drittel können die Weißrussen noch mithalten und gleichen die Führung von Ryan O'Reilly (3.) durch Sergei Kostitsyn (15.) aus.

Im Mitteldrittel ziehen die "Ahornblätter" durch Tore von Corey Perry (30./PP), Ryan Getzlaf (33.) und Ryan Nugent-Hopkins (35./PP) auf 4:1 davon.

O'Reilly (49.) setzt mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag den Schlusspunkt.