Franzosen auf Viertelfinalkurs

Frankreich wahrt mit einem 2:1-Sieg über Weißrussland bei der IIHF Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland die Chance aufs Viertelfinale.

Frankreich bleibt die Überraschung der diesjährigen IIHF Weltmeisterschaft. Die im Vorfeld als Absteiger gehandelten Franzosen gewinnen gegen Weißrussland mit 2:1 (0:1,1:0,1:0) und wahren die Chance auf das Viertelfinale.

Die Weißrussen gehen in der neunten Minute durch Alexei Kalyuzhny in Führung, doch Kevin Hecquefeuille (32.) weiß diese im zweiten Drittel zu egalisieren. Yohann Auvitu gelingt 1:17 Minuten vor dem Ende der Siegtreffer.

Im letzten Spiel trifft Frankreich im direkten Duell um einen Viertelfinalplatz auf die Slowakei.