Augenhöhlenbruch beendet Heim-WM

Für den Schweden Joel Lundqvist ist die IIHF Weltmeisterschaft in seiner Heimat nach drei Spielen wegen eines Augenhöhlenbruchs vorzeitig beendet.

Für Joel Lundqvist ist die IIHF Weltmeisterschaft in seiner Heimat bereits vorzeitig beendet.

Der Schwede erleidet im Spiel gegen Dänemark (6:4) nach einem Zusammenstoß mit Jesper Jensen einen Bruch des Augenhöhlenknochens und kann daher nicht mehr ins Geschehen eingreifen.

Für den 30-jährigen Stürmer von Frölunda ist es nicht die erste Gesichtsverletzung in dieser Saison. Der Zwillingsbruder von Torhüter Henrik Lundqvist (New York Rangers) erlitt in einem Ligaspiel bereits einen Kieferbruch.