Russland entgeht einer Blamage

In der Zwischenrunde der IIHF Weltmeisterschaft müht sich Russland zu einem 4:3-Sieg über Dänemark. Das Team aus Norwegen schlägt die Schweiz überraschend mit 3:2.

Russland entgeht bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei knapp einer Blamage.

Die "Sbornaja" müht sich in der Zwischenrunde in Gruppe E zu einem 4:3-(1:2,2:0,1:1)-Sieg über Dänemark. Der Außenseiter verlangt dem Favoriten alles ab, dennoch avanciert Sergei Zinoviev mit drei Toren zum Vater des Sieges.

Österreichs Vorrundengegner Norwegen gelingt in Gruppe F die nächste Überraschung. Die Norweger bezwingen die Schweiz mit 3:2 (2:0,0:1,1:1). Matchwinner ist Goalie Lars Haugen mit 39 Saves.