Knappe Niederlage gegen Schweden

Bei der IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei verlor die österreichische Nationalmannschaft auch das zweite Spiel. Gegen Medaillenanwärter Schweden war aber eine Überraschung im Bereich des Möglichen.

Das Trainerteam um Head Coach Bill Gilligan hat das österreichische Nationalteam perfekt auf den achtfachen Weltmeister Schweden eingestellt. Trotzdem mussten sich die Österreicher im zweiten Spiel der Gruppe C in Kosice mit 0:3 (0:1,0:1,0:1) geschlagen geben.

In den ersten 20 Minuten roch es sogar nach einer Sensation, als die ÖEHV-Auswahl mehr Spielanteile und auch die besseren Tormöglichkeiten hatte.

"Das erste Drittel war sehr gut", meinte Gilligan. "Leider haben wir die Tore nicht gemacht." Bei zwei Konterchancen durch Johannes Reichel (7.) und Oliver Setzinger (13.) hätten die Österreicher in Führung gehen können.

Bis zur Schlussminute des ersten Drittels hatten die Schweden keine nennenswerte Torszene. Doch 21 Sekunden vor der Pausensirene landete die Scheibe erstmals hinter Torhüter Fabian Weinhandl. Niklas Persson schloss einen schnellen Gegenstoß ohne Probleme ab - ein Dämpfer für die bis dato sehr gut spielenden Österreicher.

Im zweiten Drittel übernahmen die Schweden das Kommando und kamen durch Persson zum 2:0 (26.). Das ÖEHV-Team, das eine 3-gegen-5-Situation über eine Minute ohne weiteren Gegentreffer überstand, gab aber nicht auf und kämpfte verbissen um das erste Erfolgserlebnis gegen die "Tre Kronor".

Im Schlussdrittel ließen die Schweden, die zum Auftakt überraschend Norwegen im Penaltyschießen unterlagen, nichts mehr anbrennen. Magnus Paajarvi (43.) steuerte im Powerplay noch das 3:0 bei.

"Wir hatten unsere Chancen, leider haben wir sie nicht genützt", erklärte Gerhard Unterluggauer. "Es war aber ein Schritt in die richtige Richtung."

"Es war eine große Steigerung im Vergleich zum ersten Spiel. Mit diesem Ergebnis müssen wir uns nicht verstecken", fügte Thomas Koch noch an.

Diese Niederlage ändert an der Ausgangsposition für die Österreicher für die Mission "Klassenerhalt" nichts. Am Mittwoch muss die Truppe von Head Coach Gilligan in der abschließenden Partie Norwegen in der regulären Spielzeit bezwingen, um die Relegationsrunde zu vermeiden und schon vorzeitig den Klassenerhalt geschafft zu haben.

Spielplan, Ergebnisse und Kaderlisten unter: http://www.iihf.com/en/channels-11/iihf-world-championship-wc11/statistics.html

Spielplan der österreichischen Nationalmannschaft - alle Spiele LIVE auf ORF Sport plus

30.04.2011, 16:15 Uhr: USA - Österreich 5:1 (2:0,1:1,2:0)
Tore: Kreider (15.), Wheeler (18.), Stastny (39.), Shattenkirk (43.), Smith (57./PP) bzw. Pewal (35.)
Strafminuten: 10 bzw. 6

02.05.2011, 20:15 Uhr: Schweden - Österreich 3:0 (1:0,1:0,1:0)
Tore: Persson (20., 26.), Paajarvi (43./PP)
Strafminuten: 6 bzw. 12

04.05.2011, 16:15 Uhr: Österreich - Norwegen