Klare Niederlage gegen Deutschland

Bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division Ia war Gastgeber Deutschland für das österreichische Nationalteam eine Nummer zu groß. Die DEB-Auswahl untermauerte mit ihrem 11:2-Erfolg ihre Favoritenstellung.

Deutschland war schon im Vorfeld der Titelkämpfe vor eigenem Publikum in Garmisch-Partenkirchen die zu favorisierende Mannschaft der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division Ia. Nicht weniger als neun Spieler der Deutschen üben ihren Sport in Nordamerika aus.

Nach anfänglichem Druck gingen die Gastgeber in der 11. Minute durch Richard Gelke verdient mit 1:0 in Führung. Die österreichische U20-Nationalmannschaft hielt im ersten Drittel gut dagegen und fand auch einige Torchancen vor.

Doch die letzten zweieinhalb Spielminuten im ersten Abschnitt und die ersten dreieinhalb Minuten in Drittel zwei entschieden diese zweite WM-Partie der Österreicher frühzeitig. Die Deutschen erhöhten in diesen sechs Minuten auf 7:0 und fuhren ihrem zweiten Sieg entgegen.

Die ÖEHV-Auswahl steckte aber nicht auf und kam zu zwei Toren durch Christian Ofner (40.) und Patrick Obrist (57.). "Auch solche Spiele gibt es im Eishockey", meinte Head Coach Christian Weber. "Die Deutschen waren uns zwar überlegen, am Ende war das Ergebnis aber doch zu deutlich."

Nach der knappen Auftaktniederlage gegen Slowenien halten die Österreicher bei einem Punkt. Nach dem spielfreien Dienstag trifft das U20-Nationalteam auf Norwegen, das im ersten Spiel Großbritannien mit 5:2 besiegen konnte. "Wir werden das Spiel jetzt analysieren, besprechen und dann abhaken. Danach zählt nur das nächste Spiel gegen Norwegen", erklärte Weber.

U20-Weltmeisterschaft, Division Ia, Garmisch-Partenkirchen (GER/11.-17.12.2011)
Norwegen, Deutschland, Slowenien, Weißrussland, Österreich, Großbritannien
http://www.iihf.com/channels1112/wm20-ia/statistics.html

Spielplan
11.12.2011, 19:30 Uhr: Österreich - Slowenien 2:3 n.P. (1:0,1:2,0:0)
Tore: Macierzynski (16.), Rassl (27./PP) bzw. Koblar (37.), Koren (40./PP), Kopitar (Penalty)
Strafminuten: je 12

12.12.2011, 19:00 Uhr: Österreich - Deutschland 2:11 (0:3,1:6,1:2)
Tore: Ofner (40./PP), Obrist (57.) bzw. Gelke (11., 41.), Pfoderl (18./PP), Rieder (20., 21., 24., 30./SH), Nöbels (22.), Uvira (23.), Renner (36.), Hofflin (54./PP)
Strafminuten: 26 bzw. 24

14.12.2011, 16:00 Uhr: Österreich - Norwegen
16.12.2011, 15:30 Uhr: Österreich - Weißrussland
17.12.2011, 12:30 Uhr: Österreich - Großbritannien