Fünf Unbekannte und ein Ziel

18 Feldspieler und zwei Torhüter machen sich am Donnerstag auf die Reise zur U18-Weltmeisterschaft der Division II in Rumänien. Das Ziel der Österreicher: Aufstieg.

Nach dem letzten Vorbereitungsspiel gegen Italien, das knapp mit 2:3 verloren ging, musste sich der Betreuerstab des österreichischen U18-Nationalteams über die Zusammenstellung des Kaders für die Weltmeisterschaft der Division II in Brasov/Rumänien entscheiden.

Mit Oliver Fritz, Christian Pittl und Philipp Kreuzer müssen drei Spieler vom erweiterten Kader zu Hause bleiben. "Die Entscheidung ist uns auf keinen Fall leicht gefallen", erklärt Teammanager Christian Weinfurter.

Für das 20 Mann starke Team geht es am Donnerstag Richtung WM-Ort, in dem am Abend bereits eine erste Trainingseinheit unter Head Coach Mike Shea abgespult wird. Nach einem weiteren Training am Freitag findet der Auftakt in diese Titelkämpfe am Samstag gegen Kroatien (15:30 Uhr) statt.

"Von den Gegner wissen wir nicht viel. Wir haben nur von Rumänien eine DVD erhalten", meint Weinfurter, der aber trotzdem optimistisch in diese Weltmeisterschaft geht. "Unser Ziel ist der Aufstieg. Darauf haben wir uns fokussiert."

Spielplan der IIHF U18-Weltmeisterschaft in Rumänien
Samstag, 19. März, 15:30 Uhr: Österreich - Kroatien
Sonntag, 20. März, 12:00 Uhr: Österreich - Serbien
Dienstag, 22. März, 12:00 Uhr: Österreich - Estland
Mittwoch, 23. März, 15:30 Uhr: Österreich - Neuseeland
Freitag, 25. März, 19:00 Uhr: Österreich - Rumänien

Ergebnisse, Spielplan und Statistik unter http://www.iihf.com/channels1011/wm18-iia