Finnlands Verband bedauert Party-Exzess

Finnische Spieler und Funktionäre beschädigten bei ihrer exzessiven Gold-Party die Weltmeisterschaftstrophäe. Der finnische Verband bedauert dieses Verhalten.

Finnlands Eishockeyverband bedauert das Auftreten aller Beteiligten bei den Feierlichkeiten anlässlich des WM-Triumphs in der Slowakei.

Der frischgebackene Weltmeister feiert nach dem 6:1-Triumph gegen Schweden ausgelassen die Goldmedaille. Auch vor laufenden Kameras nehmen sich die Spieler und Funktionäre nicht zurück.

Der Alkohol fließt in großen Mengen, dabei wird sogar die WM-Trophäe beschädigt. Der finnische Verband verspricht aufgrund der Vorkommnisse eine Analyse.