Souveräner Auftakt bei der WM

Das österreichische U20-Nationalteam ist erfolgreich in die Weltmeisterschaft der Divison I in Slowenien gestartet. Gegen Außenseiter Litauen setzte sich die Mannschaft von Head Coach Dieter Werfring mit 5:0 durch.

Als Mitfavorit um den Aufstieg unter die besten Nationen gehandelt behielten die österreichischen Spieler beim ersten WM-Auftritt in Bled die Nerven. Gegen Litauen wurde der erwartete Auftaktsieg eingefahren.

Beim 5:0 am Sonntag gelang Torhüter Andreas Brenkusch (EC KAC) mit 19 abgewehrten Torschüssen sogar ein Shutout. "Wir haben dominiert und hätten sogar höher gewinnen können", erklärte Trainer Werfring.

Von Beginn an sorgte die ÖEHV-Auswahl für ausreichend Druck und erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Dass es nach den ersten 20 Minuten nur bei einer 1:0-Führung blieb, war der Verspieltheit der österreichischen Mannschaft zu verdanken. Der erste Treffer durch Konstantin Komarek (13./Lulea HF) war nur eine Frage der Zeit. Im zweiten Abschnitt konnten die Österreicher dann ihre Überlegenheit auch in weitere Tore umsetzen.

Komarek zum zweiten (25.), Markus Pöck (26./EC Red  Bull Salzburg) und David Lindner (31./HC TWK Innsbruck) im Powerplay sorgten zur Halbzeit des Spiels für klare Verhältnisse. Im Schlussdrittel besorgte Patrick Platzer (48./EC Rekord Fenster VSV) in Unterzahl den 5:0-Endstand.

"Wir haben gut kombiniert und auch schöne Tore geschossen. In Über- und Unterzahl waren wir auch sehr stark", war der Head Coach mit dem ersten WM-Spiel zufrieden. "Wir hätten sicher noch mehr Tore schießen können, aber ein 5:0 ist auch ganz schön."

Die Erholungszeit für das U20-Nationalteam ist aber nur kurz. Denn bereits am Montag folgt ein richtungsweisendes Spiel. Gegen Kasachstan, das neben Slowenien und Dänemark auch Aufstiegsambitionen zeigt, kann sich schon der weitere Weg bei diesen Titelkämpfen weisen.

"Kasachstan hat kräftige und schnelle Spieler, die sehr hart arbeiten", konnte sich Werfring schon ein Bild des nächstes Gegners machen. "Wir müssen von Beginn an wieder bereit sein und unsere Chancen noch besser nützen."

Für die Kasachen könnte bei einer Niederlage gegen Österreich der Aufstieg schon in weite Ferne rücken. Denn zum WM-Auftakt kassierte Kasachstan gegen Dänemark eine 1:7-(0:2,1:1,0:4)-Niederlage.

2011 IIHF Weltmeisterschaft Div. I in Bled/Slowenien (12. bis 18. Dezember)

12.12.2010, 16:30 Uhr: Litauen - Österreich 0:5 (0:1,0:3,0:1)
13.12.2010, 15 Uhr: Österreich - Kasachstan
15.12.2010, 13 Uhr: Österreich - Kroatien
17.12.2010, 18:30 Uhr: Slowenien - Österreich
18.12.2010, 15:30 Uhr: Österreich - Dänemark