ÖEHV-Team für U20-WM fixiert

Schon vor dem Trainingslager des U20-Nationalteams stand fest: Einer aus dem Torhüter-Trio würde nicht zur Weltmeisterschaft nach Slowenien fahren.

Nach den zwei Testspielen gegen Slowenien (2:3) und Italien (1:2) musste das Trainerteam der U20-Nationalmannschaft eine schwierige Entscheidung treffen.

Welcher der drei Torhüter darf nicht mit zur Weltmeisterschaft der Division I in Bled?

Freitagvormittag wurde dann vor dem letzten Training in Villach Thomas Dechel von den EAC Junior Capitals die schlechte Nachricht überbracht. Der 18-Jährige, dessen Traum es ist, in der National Hockey League zu spielen, muss nach Hause fahren.

"Es war auf keinen Fall einfach. Thomas hat guten Charakter bewiesen und stets eine gute Einstellung gezeigt", versucht Head Coach Dieter Werfring seine Entscheidung zu erklären. "Ich bin mir sicher, er ist ein Torhüter für die Zukunft."

Bei den aktuellen Titelkämpfen möchten die Österreicher aber auf erfahrenere Torhüter, wie es Christoph Lindenhofer (EHC Liwest Linz) und Andreas Brenkusch (EC KAC) sind, zurückgreifen.

"Lindenhofer hat in diesem Jahr gegen starke Nationen sehr gut gespielt. Brenkusch war im Testspiel gegen Italien über 30 Minuten sehr gut", so Werfring weiter.

2011 IIHF Weltmeisterschaft Div. I in Bled/Slowenien (12. bis 18. Dezember)

12.12.2010, 16:30 Uhr: Litauen - Österreich
13.12.2010, 15 Uhr: Österreich - Kasachstan
15.12.2010, 13 Uhr: Österreich - Kroatien
17.12.2010, 18:30 Uhr: Slowenien - Österreich
18.12.2010, 15:30 Uhr: Österreich - Dänemark