Medaille nach Sieg gegen Aufsteiger

Das österreichische U20-Nationalteam sicherte sich bei der Weltmeisterschaft der Division I eine Medaille. Zum Abschluss der Titelkämpfe setzte sich die Mannschaft von Head Coach Dieter Werfring gegen Aufsteiger Dänemark mit 8:5 durch.

Im letzten Spiel bei der U20-Weltmeisterschaft im slowenischen Bled klappte es für das österreichische Team auch endlich im Abschluss. Was vor allem gegen Kroatien und Slowenien nicht gelang, zeigten die Stürmer gegen Aufsteiger Dänemark.

"Trotz des verpassten Aufstiegs nach der Niederlage am Freitag gegen Slowenien waren die Spieler wieder bereit und wollten gegen die Dänen gewinnen", erklärte Werfring. Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel - Fabio Hofer und Kevin Puschnik machten mit zwei Powerplay-Toren den frühen 0:2-Rückstand wett - drehten die Österreicher im Mittelabschnitt auf.

Nach dem 2:3, das bereits nach 29 Sekunden fiel, erzielte der ÖEHV-Nachwuchs in den folgenden elf Minuten vier Treffer. Markus Pöck, Marco Brucker, Patrick Platzer und ein weiteres Mal Puschnik trugen sich in die Schützenliste ein. In der 38. Minute setzte Emilio Romig mit einem weiteren Überzahltor das 7:3 drauf.

Dänemark wollte sich aber nicht ohne Gegenwehr geschlagen geben, nach 45 Minuten stand es nur noch 7:5 für die Österreicher. Werfring rüttelte seine Mannschaft dann noch einmal wach, Konstantin Komarek stellte schlussendlich in der 59. Minute den 8:5-Endstand her.

"Man hat schon gemerkt, dass die Dänen nicht verlieren wollten. Wir haben aber endlich unsere Chancen verwertet", analysierte der Head Coach. "Unser Ziel war eine Medaille, das haben wir erreicht. Gegen Slowenien hat uns etwas das Glück gefehlt, um um den Aufstieg mitzuspielen. Wir sind aber auf dem gleichen Niveau wie Slowenien und Dänemark." Litauen muss den Gang in die Division II antreten.

Puschnik war Österreichs bester Torschütze (6 Tore) und bester Scorer (11 Punkte). Von den teilnehmenden Trainer wurde Hofer zum besten österreichischen Spieler des WM-Turniers gewählt.

Für die U20-Nationalmannschaft ist die Saison damit vorbei. Im April 2011 könnte es aber schon die ersten Testspiele für den neuen Jahrgang geben.

2011 IIHF Weltmeisterschaft Div. I in Bled/Slowenien (12. bis 18. Dezember)

12.12.2010, 16:30 Uhr: Litauen - Österreich 0:5 (0:1,0:3,0:1)
13.12.2010, 15 Uhr: Österreich - Kasachstan 5:2 (0:1,4:1,1:0)
15.12.2010, 13 Uhr: Österreich - Kroatien 4:3 n.V. (0:0,2:1,1:2,1:0)
17.12.2010, 18:30 Uhr: Slowenien - Österreich 3:2 (1:0,0:0,2:2)
18.12.2010, 15:30 Uhr: Österreich - Dänemark 8:5 (2:2,5:2,1:1)