Titelduell in der Steiermark

Die Endspielserie in der steirischen Eliteliga war bisher eine einseitige Geschichte für den ATSE Graz. Im nächsten Heimspiel könnten die Grazer den Titel fixieren.

Der ATSE Graz konnte in den ersten beiden Spielen um den Titel in der steirischen Eliteliga gegen den EV Zeltweg Murtal Lions jeweils einen 6:4-Sieg einfahren.

Konnte man beim ersten Erfolg noch davon sprechen, dass man den Dominator aus dem Grunddurchgang überrascht hat, so bestätigte ein spiel- und kampfstarker ATSE diesen Erfolg in Spiel zwei. Beide Spiele endenten nicht nur mit dem selben Ergebnis, auch der Spielcharakter war nahezu ident.

Somit hält das kommende Wochenende für Eissportfreunde Nostalgisches bereit. Dem Grazer Traditionsverein ATSE Graz, der diese Eishalle von Beginn an bespielte und durch tolle Erfolge prägte, bleibt es vorbehalten im alten Liebenauer "Bunker" das Licht auszumachen.

Neben der Präsentation der aktuellen "Starting Six" ist der ATSE auch bemüht, Spieler aus dem ersten Meisterschaftsspiel in Liebenau (1963) in der Eishalle zu präsentieren. Mit den Finalspielen um die steirische Meisterschaft am Samstag und Sonntag (falls nötig) gegen den EV Zeltweg bildet der steirische Eishockeyklassiker einen gebührenden Abschluss dieser Ära.