Spitzenspiel geht an Kitzbühel

Der EC Kitzbühel verteidigte in der Nationalen Amateur Hockey Liga seine Spitzenposition mit einem 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen gegen den ersten Verfolger EV Zeltweg.

Es war das erwartete Spitzenspiel in Zeltweg: Der heimische EV hielt gegen den überlegenen Tabellenführer EC Kitzbühel das Spiel offen und war sogar knapp am Heimsieg dran. Doch am Ende gelang den Tirolern noch ein 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen und somit der 12. Sieg im 13. Saisonspiel. Die Kitzbüheler konnten damit auch die Führung auf neun Punkte vor Zeltweg ausbauen.

Die Tarco Wölfe Klagenfurt blieben trotz der 1:2-Niederlage nach Penaltyschießen in Kapfenberg auf dem dritten Rang. Die Salzburg Oilers kamen aber näher heran, nachdem man die Bulls Weiz mit 6:2 abgeschossen hatte.

15. Runde
EV Zeltweg - EC Kitzbühel 3:4 n.P. (1:2,2:0,0:1)
ece Bulls Kapfenberg - Tarco Wölfe Klagenfurt 2:1 n.P. (0:0,1:0,0:1)
EC Oilers Salzburg - Bulls Weiz 6:2 (2:0,2:2,2:0)