IIHF feiert Gretzkys 50er

Am 26. Jänner begeht der wohl beste Eishockeyspieler aller Zeiten seinen 50. Geburtstag. Der Internationale Eishockeyverband lässt Wayne Gretzky hochleben.

Am 26. Jänner 1961 wurde Wayne Douglas Gretzky in Brantford/Ontario geboren. In der Saison 1978/79 spielte der Kanadier zum ersten Mal für die Edmonton Oilers. Mit dem kanadischen Traditionsklub holte der als "The Great One" bekannte Stürmer in den 1980er-Jahren vier Stanley Cups.

Zudem trug Gretzky, der immer mit der Nummer 99 spielte, auch noch das Dress der Los Angeles Kings, St. Louis Blues und New York Rangers. Zum Zeitpunkt seines Rücktritts am 18. April 1999 hielt der Kanadier 40 Regular-Season-Rekorde, 15 Playoff-Bestmarken und sechs All-Star-Game-Rekorde.

Bis heute ist Gretzky, dessen Trikotnummer bei keinem NHL-Team mehr vergeben wird, der einzige Spieler in der National Hockey League, der in einer Saison mehr als 200 Scorerpunkte - und dies vier Mal - erzielen konnte. Neun Mal war "The Great One" der wertvollste Spieler im NHL-Grunddurchgang und zwei Mal in den Playoffs.

Direkt nach seinem Karriereende wurde Gretzky in die "Hockey Hall of Fame" aufgenommen. Bei der 100-Jahr-Feier des Internationalen Eishockeyverbandes IIHF wurde Gretzky auch in das Jahrhundert-Team gewählt.

Zum 50. Geburtstag des wahrscheinlich besten Eishockeyspielers aller Zeiten veröffentlicht der Internationale Eishockeyverband die zehn besten Geschichten rund um Wayne Gretzky.

Rang 1: Alles Gute Wayne Gretzky!

Rang 2: Canada Cup 1987

Rang 3: Olympia-Gold in Salt Lake City

Rang 4: All-Stars 1999

Rang 5: In der U20-Nationalmannschaft

Rang 6: Gretzky in Nagano

Rang 7: Rendez-vous 1987

Rang 8: Canada Cup 1984

Rang 9: "99" ist nicht irgendeine Nummer

Rang 10: Nur eine WM-Teilnahme