"Tag des Eishockey" in der Steiermark

Am vergangenen Samstag stand der Grazer Karmeliterplatz ganz im Zeichen von Eishockey. Bereits in der Früh gingen die Teams von den Graz 99ers, Weiz Bulls, Kapfenberg Bulls, NHL Graz, EV Zeltweg 2010 und dem ATSE Graz auf das Eis der Grazer Winterwelten.

Tolle Spiele konnte man bestaunen, wie sich bereits die Kleinsten mit vollem Einsatz und Freude duellierten. Sieger gab es beim "Learn to play"-Turnier keinen, da die Tore nicht mitgezählt wurden.

In dieser Altersstufe geht es darum, den Kindern die Freude am Eishockey zu vermitteln und sie bereits bestmöglich in ihren sportlichen Fertigkeiten auszubilden.

Großer Beliebtheit erfreute sich auch die "Shooter Tutor"-Schusswand, bei der man mit speziellen Pucks versuchen musste in die fünf Ziele zu treffen. Hier versuchte sich auch der eine oder andere 99ers-Crack und gab den Fans Tipps.

Ab 16:45 Uhr gab es das Spiel um Platz 3 beim "Österreich Cup" zwischen der Slowakei und Österreich live im gemütlichen und beheizten Zelt zu sehen. In den Drittelpausen waren Profis der 99ers wie Dustin VanBallegooie, Guillaume Lefebrve, Max Wilfan, Yvan Busque oder Lukas Peicha für die Autogrammwünsche der Fans vor Ort.

Im eigenen 99ers-Zelt neben der Eisfläche konnte man sich auch im reichhaltigen Fanshop mit den Spielern unterhalten, die den Fans Rede und Antwort standen.

Alles in Allem war dieser Tag eine hervorragende Möglichkeit, den Eishockeysport in der Steiermark in allen Facetten und Leistungsstärken zu präsentieren, und soll nächstes Jahr wieder stattfinden.