U20-Team verliert zum Abschluss

Das Eishockey-U20-Nationalteam verliert zum Abschluss des Sino Cups in Kopenhagen mit 2:4 (1:0, 0:1, 1:3) gegen Gastgeber Dänemark.

Das ÖEHV-U20-Team verliert zum Abschluss des Sino Cups gegen Gastgeber Dänemark mit 2:4. Macierzynski bringt die Österreicher im ersten Drittel in Führung, danach ziehen die Dänen mit 3:1 davon. Lulea-Legionär Komarek erzielt zwar noch den Anschlusstreffer, doch letztlich entscheidet ein Empty-Net-Tor die Partie. "Dieses Turnier gegen sehr starke Nationen hat seinen Zweck vollkommen erfüllt. Das Resümee ist durchaus positiv, meint Teamchef Werfring trotz vierer Niederlagen.