Tod nach Zusammenstoß

Ein deutscher Eishockeyspieler (19) ist wenige Stunden nach einem Zusammenstoß in einer Partie der Junioren-Bundesliga verstorben.

Tödlicher Unfall eines 19-jährigen Eishockeyspielers in der deutschen Junioren-Bundesliga. Der Spieler des ESV Kaufbeuren stößt in der Partie gegen Augsburg nach rund zehn Spielminuten mit einem anderen Spieler zusammen. Trotz sofortiger Hilfeleistung durch den Vereinsarzt und der Rettungskräfte verstirbt der Deutsche wenige Stunden später im Klinikum Kaufbeuren. Die Todesursache ist noch unklar. Die Kripo ermittelt nun in dem Fall. Eine Obduktion des jungen Allgäuers wurde angeordnet.