IPC Youth Development Camp

Zahlreiche junge Teilnehmer aus acht verschiedenen Nationen nahmen am Ice Sledge Hockey Entwicklungscamp des Internationalen Paralympischen Komitees in Deutschland teil.

23 Junge Spieler von acht Nationen (Deutschland, Italien, Kanada, Österreich, Slowakei, Südkorea, Tschechien und den USA) durften am Jugend-Entwicklungscamp des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) teilnehmen und an der Erfahrung der erfolgreichen Coaches teilhaben.

Keith Blase, George Kingston, Scott Abbey und Morten Haglund leiteten die Trainings On- und Off-Ice. Die Coaches trainierten mit den Spielern "Tight Turns", "Puck Protection", "Puck Handling", und dies alles bei vollem Tempo.

Auch Off-Ice lernten die Teilnehmer einiges: Angefangen von den Workouts im Fitnesscenter bis hin zu Regelkunde, einem Anti-Doping-Vortrag und der Analyse des Goldmedaillenspiels in Sotschi 2014. Darauf basierte das nächste Training, wo die analysierten Situationen nachgestellt und durchgespielt wurden. Die Verbesserung der ganzen Teilnehmer konnte vom ersten Tag an verfolgt werden.

IPC Youth Development Camp in Langenhagen
28.10. – 02.11.2015
23 Teilnehmer
8 Länder: Deutschland, Italien, Kanada, Österreich, Slowakei, Südkorea, Tschechien, USA
Coaches:
Keith Blase (NHL Coach, Olympia Coach)
George Kingston (NHL Coach, Olympia Coach, Coach Norwegischen Frauennationalteam)
Scott Abbey
Morten Haglund (Coach Norwegisches Paralympic Team)