Keine NHL-Pause für Olympia?

Die National Hockey League plant derzeit keine Unterbrechung während der Olympischen Winterspiele 2018 ein.

Das Eishockey-Turnier bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang/Südkorea von 9. bis 25. Februar 2018 wird wohl ohne die Stars der National Hockey League auskommen müssen.

NHL-Commissioner Gary Bettman kündigte zuletzt nach einem Treffen mit den Managern der 30 Klubs an, dass derzeit keine Spielpause geplant sei. Bettman: "Das allgemeine Gefühl ist so, dass die Winterspiele den Ablauf der Saison stören. Wenn etwas von großer Tragweite passiert, könnte sich die Meinung ändern."

Als größtes Problem wird bei den Teams die Weigerung des Internationalen Olympischen Comités gesehen, künftig nicht mehr für Reise- und Versicherungskosten der NHL-Spieler bei Olympia aufzukommen.

Gruppeneinteilung bei den Olympischen Spielen 2018
Gruppe A: Kanada (1), Tschechische Republik (6), Schweiz (7), Südkorea (12)
Gruppe B: Russland (2), USA (5), Slowakei (8), Slowenien (11)
Gruppe C: Schweden (3), Finnland (4), Norwegen (9), Deutschland (10)