Bulgarien eine Runde weiter

Im ersten Spiel im Rahmen der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2018 feierte Bulgarien einen 9:1-Sieg über Georgien und steht in der nächsten Runde.

Das Rennen um die Tickets für die Olympischen Spiele 2018 hat bereits am Samstag begonnen. In einem Qualifikationsspiel in Sofia setzte sich Bulgarien vor eigenem Publikum souverän gegen Georgien durch und zog mit dem 9:1 in die erste Qualifikationsrunde ein.

Diese Runde wird von 5. bis 8. November in zwei Vierergruppen ausgetragen. In Gruppe K in Tallinn treffen Gastgeber Estland (28), Mexiko (31), Israel (32) und Bulgarien (35) aufeinander. In Valdemoro gastieren für Gruppe L Serbien (29), Gastgeber Spanien (30), Island (33) und China (34). Nur der Gruppensieger steigt in die nächste Phase, die im Februar 2016 gespielt wird auf.

Für die österreichische Nationalmannschaft wird es in der letzten Qualifikationsrunde ernst, wenn es von 1. bis 4. September 2016 in Riga gegen Gastgeber Lettland (10), Deutschland (13) und einen Qualifikanten um einen Platz bei den Olympischen Winterspielen geht.

09.-25.02.2018, Olympische Winterspiele
Gruppe A: Kanada (1), Tschechien (6), Schweiz (7), Südkorea (12)
Gruppe B: Russland (2), USA (5), Slowakei (8), Qualifikant 3
Gruppe C: Schweden (3), Finnland (4), Qualifikant 1, Qualifikant 2

01.-04.09.2016, Finale Olympiaqualifikation
Gruppe D: Weißrussland (9), Slowenien (14), Dänemark (15), Qualifikant 6
Gruppe E: Lettland (10), Deutschland (13), Österreich (16), Qualifikant 5
Gruppe F: Norwegen (11), Frankreich (12), Kasachstan (17), Qualifikant 4

11.-14.02.2016, Olympiaqualifikation Runde 2
Gruppe G: Italien (18), Großbritannien (23), Niederlande (24), Qualifikant 8
Gruppe H: Ungarn (19), Polen (22), Litauen (25), Qualifikant 7
Gruppe J: Japan (20), Ukraine (21), Kroatien (26), Rumänien (27)

05.-08.11.2015, Olympiaqualifikation Runde 1
Gruppe K: Estland (28), Mexiko (31), Israel (32), Bulgarien (35)
Gruppe L: Serbien (29), Spanien (30), Island (33), China (34)

10.10.2015, Qualifikationsspiel
Bulgarien (35) - Georgien (36) 9:1 (2:1,3:0,4:0)