Ex-Teamchef Bukac gestorben

Am Karsamstag verstarb der ehemalige Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft Ludek Bukac.

Ludek Bukac, von 1986 bis 1991 Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft, ist am Samstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Der Tscheche führte sein Heimatland als Trainer zweimal zu WM-Gold (1985 und 1996) und zu Olympiasilber 1984.

Mit Österreich feierte Bukac bei den Olympischen Spielen 1988 in Calgary/Kanada mit Rang neun einen bis heute nicht mehr erzielten Erfolg. Bei der WM 1996 in Wien führte er die tschechische Mannschaft um Superstar Jaromir Jagr mit einem Finalsieg über Kanada zum ersten Titel nach der Trennung von der Slowakei.

Bukac wurde 2007 in die Hall of Fame des Internationalen Eishockeyverbands aufgenommen.