Text: Steirischer Eishockeyverband

Trauer um Robert Weber

Der ÖEHV trauert um Robert Weber. Der ehemalige Obmann des EV Zeltweg verstarb in der Nacht auf Sonntag, 8. Oktober 2017.

Robert Weber war im wahrsten Sinne des Wortes ein Eishockeyfunktionär mit Leib und Seele, er führte den EV Zeltweg als Obmann viele Saisonen.

Er hat als Kassier im Jahr 1987 beim Eishockey Verein Zeltweg seine Tätigkeit begonnen und war ab 1995 Obmann des EV Zeltweg.

Robert Weber war für die Hockeycamps des Österreichischen Eishockeyverbandes in Zeltweg mitverantwortlich, war im Dezember 2001 für die Durchführung der IIHF U 20 Weltmeisterschaft in Zeltweg federführend, als Gemeinderat war er maßgeblich am Aus- und Zubau des Sportzentrums beteiligt. Er war einfach mit dem Sport sehr verbunden. Als Ligasprecher der damaligen Nationalliga war es ihm stets ein Anliegen, die Entwicklung des österreichischen Eishockeysports zu fördern. Durch sein Engagement ist es gelungen, die Sportfördermittel der Stadt Zeltweg für alle Sportvereine um ein Vielfaches zu erhöhen. 

Für seine ehrenamtliche Tätigkeit erhielt er im Jahr 2002 durch Landeshauptmann Mag. Franz Voves das Landessportehrenzeichen für Funktionäre in Gold.

In tiefer Dankbarkeit für alles was er für den Eishockeysport geleistet hat, wird der ÖEHV sein Andenken bewahren.