Mentoring im Neuen Jahr

Zu Beginn des Jahres 2016 war Ausbildungschef und Entwicklungsleiter Roger Bader in Sachen Klubmentoring beim HC TWK Innsbruck unterwegs.

Zum ersten Mal im Kalenderjahr 2016 und zum siebenten Mal in der laufenden Saison veranstaltete ein Klub der Erste Bank Eishockey Liga - in den letzten beiden Tagen war dies HC TWK Innsbruck "Die Haie" - gemeinsam mit Ausbildungschef und Entwicklungsleiter Roger Bader das Klubmentoring.

Insgesamt nahmen 15 Trainer vom HC Innsbruck und von umliegenden kleineren Vereinen an diesem zweitägigen Kurs teil. "Es war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, wir konnten wieder die Themen, die die Vereine am meisten interessieren ansprechen", meinte Bader.

Zwei Klubs haben diese vom Österreichischen Eishockeyverband und dem Austrian Hockey Board iniitierte Veranstaltung noch vor sich. In zwei Wochen sind die Moser Medical Graz99ers der Gastgeber, Anfang Februar geht es noch zum EHC LIWEST Linz.

Ablauf der Ausbildungstage
1. Tag: Vier Theorielektionen á 45 Minuten sowie zwei Mustereistrainings und ein Informationsabend für Eltern von Nachwuchsspielern (Themen: Fähigkeiten eines Nationalteamspielers, richtiges Eistraining, physisches Training, Ernährung und Regeneration);
2. Tag: Gesprächsrunde mit Vereins- und Nachwuchsverantwortlichen, in der gegenseitige Bedürfnisse und Erwartungen ausgetauscht werden können.

Mentoring-Programm des Österreichischen Eishockeyverbandes von Ausbildungschef und Entwicklungsleiter Roger Bader in Zusammenarbeit mit den Klubs der Erste Bank Eishockey Liga, der Erste Bank und dem Austrian Hockey Board:

   05.-06.10.2015: EV UPC Vienna Capitals (Wien)
   08.-09.10.2015: Okanagan Hockey Europe (St. Pölten)
   12.-13.10.2015: EC VSV (Villach)
   14.-15.10.2015: EC-KAC (Klagenfurt)
   26.-27.10.2015: Dornbirner EC (Dornbirn)
   23.-24.11.2015: EC Red Bull Salzburg (Salzburg)
   04.-05.01.2016: HC TWK Innsbruck (Innsbruck)
   18.-19.01.2016: Moser Medical Graz99ers (Graz)
   01.-02.02.2016: EHC LIWEST Linz (Linz)