Trauer um Ernst Gross

Der Österreichische Eishockeyverband trauert um sein langjähriges Vorstandsmitglied Dipl.-Ing. Ernst Gross, der im 85. Lebensjahr verstorben ist.

Dipl.-Ing. Ernst Gross hat sich Zeit seines Lebens um den österreichischen Eishockeysport gekümmert. Von den Anfängen als Nachwuchsleiter bei WAT Stadlau über das Präsidentenamt beim Wiener Eishockeyverband bis hin zum Nachwuchsreferenten und Vorstandsmitglied des Österreichischen Eishockeyverbandes.

Für den ÖEHV hat Gross auch lange Jahre die Organisation für die Teilnahme an einem der größten Nachwuchsveranstaltungen der Welt, dem PeeWee-Turnier im kanadischen Quebec, übernommen.

Jetzt ist Gross, Träger des Goldenen Ehrenzeichens für die Verdienste um die Republik Österreich und Träger des Goldenen Sportehrenzeichens des ÖEHV, im 85. Lebensjahr verstorben.

Der ÖEHV möchte der Familie seine aufrichtige Anteilnahme aussprechen. Mit Ernst Gross ist ein Mann der ersten Stunde, der sich früh für das Eishockey engagierte, von uns gegangen. Sein persönlicher Einsatz als Funktionär und sein freundliches Wesen werden stets in unserer Erinnerung bleiben.

Wir alle, die wir ihn kannten und schätzten, werden ihm ein ehrendes Angedenken bewahren. In aufrichtiger Verbundenheit!