Runde zwei im Mentoring-Programm

Ausbildungschef und Entwicklungsleiter Roger Bader startet am 5. Oktober die zweite Tournee durch Österreich. An insgesamt neun Standorten werden gemeinsam mit den österreichischen Bundesligaklubs wieder Mentoringkurse angeboten.

Ab Oktober tourt Ausbildungschef und Entwicklungsleiter Roger Bader ein zweites Mal durch ganz Österreich. Das Mentoring-Programm des Österreichischen Eishockeyverbandes (ÖEHV) geht in sein zweites Jahr. Erneut sind die österreichischen Klubs der Erste Bank Eishockey Liga angehalten, Einladungen für diesen zweitägigen Kurs an Eishockey-Landesverbände und benachbarte Eishockey-Vereine auszusprechen.

Sinn und Zweck dieser in der Vorsaison sehr gut angenommenen Veranstaltungen erklärt Bader wie folgt: "Mit dem Mentoring-Programm soll eine fachliche, qualitative Kommunikation zwischen dem Verband und den österreichischen Klubs mit deren Nachwuchsabteilungen aufgebaut werden. Wir wollen auf diesem Weg unsere Erkenntnisse des internationalen Spitzeneishockeys an die Klubs weitergeben, mit dem Ziel, dass aufgrund dieser Erkenntnisse, mehr und bessere Eishockeyspieler ausgebildet werden können. Auch wollen wir als Verband im Gespräch ein offenes Ohr für die Anliegen der Klubs haben."

Am ersten Ausbildungstag, an dem die sportlich Verantwortlichen und die Nachwuchstrainer der Vereine teilnehmen sollen, stehen vier Theorielektionen á 45 Minuten sowie zwei Mustereistrainings auf dem Programm. Am Abend werden zudem erstmals die Eltern der Nachwuchsspieler eingeladen, um über die Themen Fähigkeiten eines Nationalteamspielers, richtiges Eistraining, physisches Training, Ernährung und Regeneration zu sprechen. Am zweiten Tag folgt eine Gesprächsrunde mit Vereins- und Nachwuchsverantwortlichen, in der gegenseitige Bedürfnisse und Erwartungen ausgetauscht werden können.

Im Oktober wird der Großteil des Programms durch Bader abgewickelt. Nach dem Auftakt von 5. bis 9. Oktober in Wien (EV UPC Vienna Capitals) und St. Pölten (Okanagan Hockey Europe) sind noch Ausbildungstage in Kärnten (Villach und Klagenfurt) und Vorarlberg (Dornbirn) vorgesehen.

Mentoring-Programm des Österreichischen Eishockeyverbandes von Ausbildungschef und Entwicklungsleiter Roger Bader in Zusammenarbeit mit den Klubs der Erste Bank Eishockey Liga:
   05.-06.10.2015: EV UPC Vienna Capitals (Wien)
   08.-09.10.2015: Okanagan Hockey Europe (St. Pölten)
   12.-13.10.2015: EC VSV (Villach)
   14.-15.10.2015: EC-KAC (Klagenfurt)
   26.-27.10.2015: Dornbirner EC (Dornbirn)
   23.-24.11.2015: EC Red Bull Salzburg (Salzburg)
   Jänner 2016/TBD: HC TWK Innsbruck (Innsbruck)
   18.-19.01.2016: Moser Medical Graz99ers (Graz)
   Februar 2016/TBD: EHC LIWEST Linz (Linz)