13. Tag des Sports

Am Samstag findet am Heldenplatz in Wien die bereits 13. Ausgabe des Tag des Sports statt. Der Österreichische Eishockeyverband lädt gemeinsam mit der Erste Bank Eishockey Liga zum munteren Torwandschießen in die Eishockeypagode ein.

Eishockey darf auch heuer wieder nicht am größten vom Sportministerium organisierten Sportfeiertag des Landes, am bereits 13. Tag des Sports, fehlen. Der Österreichische Eishockeyverband und die Erste Bank Eishockey Liga sind am Samstag von 10 bis 19 Uhr in Pagode 26 in der Nähe des Prinz-Eugen-Reiterdenkmals am Wiener Heldenplatz zu finden und freuen sich, Sie begrüßen zu dürfen.

Unter fachkundiger Betreuung können Jung und Alt ihre Schussgenauigkeit bei einer von 100 Aktionsflächen testen. Beim Eishockeystand gilt es, eine Torwand zu überwinden und das richtige Gefühl für Schläger und Puck zu bekommen. Die Absolvierung von fünf Mach-Mit-Aktivitäten und die dabei gesammelten Stempel auf dem Teilnahmeschein aus dem Programmheft machen es zudem möglich, bei den stündlichen Verlosungen einen von vielen tollen Preisen zu gewinnen. Allen Generationen Sport und Bewegung schmackhaft zu machen, das ist wieder das Motto dieses Sportfestivals.

Vor allem Kinder sollen für den schnellsten Mannschaftssport der Welt begeistert werden. Als Vorbilder dienen natürlich aktuelle Spieler und deshalb bitten Nationalteamspieler Rafael Rotter und Jonathan Ferland von den Vienna Capitals ab 14 Uhr zu einer Autogrammstunde (ab 14 Uhr), wobei die beiden Cracks auch für einen kurzen Smalltalk und ein gemeinsames Foto zur Verfügung stehen. Diesen Höhepunkt gilt es für Fans und solche, die es noch werden wollen, auf keinen Fall zu verpassen.

Weitere Informationen zum 13. Tag des Sports unter:
Website: http://www.tagdessports.at
Facebook: http://facebook.com/TagdesSportsNG