Gründung des "Austrian Hockey Board"

Nach fast neunmonatigen intensiven Vorbereitungen wurden von der Erste Bank Eishockey Liga, vom Österreichischen Eishockeyverband sowie vom bisherigen und zukünftigen Hauptsponsor Erste Bank die strategischen Weichen für die Zukunft des Eishockey in Öster

Mit dem Ziel

- Bündelung aller Kräfte zur positiven Entwicklung des Eishockeysports in Österreich,

- Effiziente Strukturen mit klaren Verantwortlichkeiten und Entscheidungswegen zu schaffen,

- Weiterführung des internationalen Ligaprojektes und

- Synergien aus den bestehenden funktionierenden Leistungspaketen zu schaffen,

wurde in den letzten neun Monaten vom Österreichischen Eishockeyverband ÖEHV, von der Erste Bank Eishockey Liga und von Hauptsponsor Erste Bank intensiv an der Neustrukturierung des österreichischen Eishockey gearbeitet.

Das neu gegründete Austrian Hockey Board (AHB), dessen Vorsitz das Vorstandsmitglied der Erste Group Bank AG Mag. Gernot Mittendorfer übernimmt, wird als Steuerungsgremium zwischen Verband und Liga die Neuausrichtung des österreichischen Eishockey und der Erste Bank Eishockey Liga als internationalem Liga-Projekt steuern. Sowohl die Erste Bank Eishockey Liga als auch der Österreichische Eishockeyverband sind mit ihren Präsidenten  und je einem Vizepräsidenten im AHB vertreten.

Hauptaufgabe ist es professionelle Rahmenbedingungen für den Sport, den Spielbetrieb und das Nachwuchsprogramm für den gesamten österreichischen Eishockeysport zu schaffen und die Zusammenarbeit zwischen ÖEHV und Liga in Abstimmung mit dem Hauptsponsor zu institutionalisieren.