Spieler des Tages: Lukas Telsnig

Spiele, Trockentraining und Achterbahnfahrten: Für Lukas Telsnig ist das IIHF Development Camp schon nach den ersten Tagen ein voller Erfolg.

"Ich möchte mich technisch verbessern und Kontakte knüpfen", antwortet Lukas Telsnig auf die Frage, was für das IIHF Development Camp seine Ziele sind. Lukas spielt im Team "Teal" und teilt das Zimmer mit einem Letten, der auch deutsch spricht.

Der "Firstliner" ist zusammen mit dem Amerikaner Joshua Jacobs ein Garant dafür, dass es die gegnerischen Stürmer nicht leicht haben, auch wenn bis dato zwei von drei Spielen verloren wurden.

Zum Teil machte es das Team "Teal" dem Gegner zu leicht. Die Cracks strotzen aber voller Selbstvertrauen und arbeiten Tag für Tag hart in jedem Training, um sich zu verbessern.

Der Mittwoch wurde auch dazu genutzt, um Finnland und Helsinki besser kennen zu lernen. Neben einer kleinen Stadttour und dem Besuch eines Eishockeyshops ging es auch in den Vergnügungspark, im dem auch fleißig Achterbahn gefahren wurde.

"Das Essen ist gut und auch mit der Helligkeit gibt es keine Probleme", so Lukas, der vom Camp begeistert ist und weiter meint: "Am Anfang war es noch ziemlich ruhig, aber jetzt haben wir es neben unserer Arbeit am Eis und im Trockentraining auch lustig."

"Speziell im Trockentraining gibt es viele Übungen, die wir machen. Meistens arbeiten wir in Gruppen und an der Schnelligkeit", so der Youngster.