Sieg gegen Italien

Im Rahmen eines Trainingslagers in St. Pölten kreuzte das U16 Nationalteam zweimal mit Italien die Klingen. Dabei überzeugten die jungen Österreicher sowohl durch Einsatz als auch durch Ergebnisse - beide Spiele konnten gewonnen werden.

Im ersten freundschaftlichen Länderspiel  der heurigen Saison traf das Team Austria 95 in Zeltweg auf die Altersgenossen aus Italien. In einem sehr schnellen und von vielen Zweikämpfen geprägten Spiel gingen die Gäste durch ein Tor von „Purdeller“ in der 9.Minute 1:0 in Führung. Nur wenige Minuten später erzielte  Marco Richter (Bild rechts) den viel umjubelten Ausgleichstreffer. Mit dem Stand von 1:1 ging es auch in die Kabine.

Im zweiten Drittel gelang es den Österreichern ihre technischen Vorzüge besser zur Geltung zu bringen und erzielten 2 Powerplaytore durch Hannes Kotinsky und Johannes Lins zur 3-1 Führung, knapp vor Ende des zweiten Drittels musste die Mannschaft in Unterzahl den Anschlusstreffer der Italiener hinnehmen und das zweite Drittel endete mit einer 3:2 Führung der Österreicher.

Das letzte Drittel war geprägt von vielen schönen Kombinationen und Torchancen der Österreicher die nicht genutzt werden konnten, bis zur 53.Minuten als Mihael Filipic im Rebound das 4-2 erzielen konnte, und damit den Endstand fixierte.

Eine Mannschaftlich ausgezeichnete Leistung, die nach einer anstrengenden Trainingswoche mit Sportmedizinischen Test durch Dr. Eglauer und vielen Eistraining die Vorgaben des Trainerteams zu 100% um zu setzten versuchte und mit dem Sieg im ersten Freundschaftspiel belohnt wurde.

Team Austria 95 – Italien 95 4:2 ( 1:1 2:1 1:0)
Tore: Richter; Lins; Kotinsky, Filipic
Strafen: 12 bzw 18 + 10 Disz.