ÖEHV Hockeycamps auf hohem Niveau

Die ÖEHV Hockeycamps in Villach haben sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt, und in allen Bereichen wurde ein sehr hohes Niveau erreicht. Sowohl am Eis, in der Auswertung als auch bei den gemeinsamen Off-ice Aktivitäten wird den Teilnehmern v

VSV Trainer und Spieler unterstützen das Camp

Neben dem regulären Trainerteam bei den Camps greifen abermals verstärkt der VSV Nachwuchstrainer und ehemalige Nationalteamspieler Peter Raffl und aktuelle EBEL-Spieler des EC VSV in die Eistrainings ein. Auf Koordination Raffls sind ständig VSV-Cracks mit am Eis, die mit den Kindern arbeiten. Sie zeigen sowohl die Übungen selbst vor, korrigieren aber auch die jungen Cracks bei den Ausführungen. Höhepunkt dabei war heuer sicher, dass auch NHL-Profi Michael Grabner bei einigen Trainings aktiv mit dabei war.

Schon seit drei Jahren sind die Powerskating Einheiten von Toni Walch ein fixer und sehr wertvoller Bestandteil der Ausbildung. Jeden Vormittag steht eine Trainingseinheit des Profis am Programm. Dabei geht es darum, den Spielern anhand von Übungen den perfekten Eislaufstil zu erlernen, um die eisläuferischen Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers zu verbessern.

International renommiert

Die ÖEHV Hockeycamps wurden im Rahmen des IIHF Development Camps 2010 in Finnland von ÖEHV Sportmanager Harald Springfeld vorgestellt. Das Feedback war überaus positiv: Die ÖEHV Camps zählen ohne Zweifel zu den stärksten und am professionellsten geführten Hockeycamps in ganz Europa. Nicht nur wegen dem sportlichen Programm sondern auch  aufgrund der immer besser werdenden EDV-Unterstützung. Eine Spielerdatenbank  mit Trainingsempfehlungen, sämtlichen Testauswertungen für die Spieler wird online zur Verfügung gestellt und so haben die Spieler die Möglichkeit, ihre Entwicklung zu verfolgen und sich ständig in allen Bereichen zu verbessern.

Auch Spaß muss sein

Neben der harten Arbeit am Eis dürfen aber natürlich auch der Spaß und die gemeinsamen Freizeitaktivitäten nicht zu kurz kommen. So standen heuer untere anderem ein gemeinsamer Besuch der Sommerrodelbahn in Verditz und des Flugmuseum in Zeltweg auf dem Programm. So sind die ÖEHV Hockeycamps für alle Teilnehmer wertvolle und unvergessliche Erlebnisse und ein wesentlicher Bestandteil in ihrer weiteren Entwicklung.

Impressionen der ÖEHV Hockeycamps gibt es in einem knapp vierminütigen Video unter folgenden Link:

www.youtube.com/watch

ÖEHV Hockeycamps Termine 2010 auf einen Blick:

Skills Camp | C1
Jahrgang 1993-2000
25.07.-31.07.2010, Zeltweg

Torhüter Camp | C2
Jahrgang 1993-2000
27.07.-31.07.2010, Zeltweg

U16/U15 Camp | C3
Jahrgang 1995/96
01.08.-07.08.2010, Zeltweg
       
U14 Camp | C4
Jahrgang 1997
01.08.-07.08.2010, Villach

U13 Camp | C5
Jahrgang 1998
08.08.-14.08.2010, Villach

U12/U11 Camp | C6
Jahrgang 1999/00
15.08.-21.08.2010, Villach


Mehr Informationen rund um die Hockeycamps sind auch auf der offiziellen ÖEHV Hockeycamps Website unter www.hockeycamps.at zu finden.