Text: LAOLA1.at , Foto: GEPA

Teamverteidiger wechselt zu Ambri-Piotta

Der Schweizer Erstligist HC Ambri-Piotta entwickelt sich nach der Verpflichtung von Julian Payr zu einem Österreicher-Klub.

Teamverteidiger Julian Payr wechselt innerhalb der Schweiz vom HC Davos zu Ambri-Piotta. Die Tessiner geben dafür im Tausch Verteidiger Lorenz Kienzle an Davos ab.

Der 18-jährige Payr, der in dieser Saison im österreichischen Nationalteam debütiert hat, unterschreibt in Ambri für zwei Saisonen mit der Option auf eine weitere.

Er trifft dort auf Dominic Zwerger und Fabio Hofer, die ebenso wie er selbst über eine Schweizer Lizenz verfügen und damit nicht zum Ausländerkontingent zählen. Payr absolvierte vergangene Saison 31 Spiele für Davos und verbuchte dabei vier Assists.