Lugano überrascht

Der HC Lugano steht kurz vor dem Einzug in das Halbfinale der Schweizer Nationalliga A.

Vor der Viertelfinalserie zwischen den ZSC Lions und dem HC Lugano hätte wohl niemand damit gerechnet, dass Lugano dieses Duell offen halten kann.

Doch der Klub von Nationalteamverteidiger Stefan Ulmer überrascht in dieser "Best-of-Seven"-Serie und steht kurz vor dem Einzug in die nächste Runde. Am Dienstag gewann Lugano auswärts in Zürich mit 2:1 und führt in der Serie damit mit 3:2. Beim nächsten Heimspiel am Donnerstag könnten Ulmer und Co. den Sack zumachen. Mann des Spiels war Julien Vauclair, der beide Treffer (34. und 55.) der Gäste erzielte.

Auch wenn der Abstieg aufgrund eines guten Grunddurchgangs für den EHC Kloten kein Thema mehr ist, läuft es nicht rund beim Klub von Nationalteamstürmer Patrick Obrist. In der Play-out-Runde verlor Kloten bereits das dritte Spiel, beim HC Ambri-Piotta gab es ein 2:3.