Lugano im Halbfinale

Österreichs Verteidiger Stefan Ulmer steht mit seinem Klub HC Lugano im Halbfinale der Schweizer Nationalliga A.

Erfolg für Stefan Ulmer in der Schweiz: Der Verteidiger zog am Donnerstag mit einem 5:4-Sieg über den EV Zug mit seinem Klub HC Lugano in das Halbfinale der Nationalliga A ein.

Ulmer steuerte zu diesem Heimsieg den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 bei und lieferte die Vorarbeit zum 1:2 durch Gregory Hofmann. Lugano stieg mit einem "Sweep" (Ergebnisse: 2:1 n.P., 4:2, 5:2, 5:4) in der "Best-of-Seven"-Serie in die nächste Runde auf.

Ebenso nach vier Spielen weiter sind der SC Bern, der Grunddurchgangssieger ZSC Lions rauswarf, und der HC Davos, der den Klub von Stürmer Patrick Obrist, die Kloten Flyers, eliminierte.