Thomas Pöck mit Tor und Sieg

Die Rapperswil-Jona Lakers (mit Verteidiger Thomas Pöck) gewinnen 7:2 gegen die Zürich Lions und geben damit den letzten Platz ab.

Die Rapperswil-Jona Lakers mit Teamverteidiger Thomas Pöck gewinnen in der Schweizer Eishockey-Nationalliga A auch das zweite Spiel unter ihrem neuen Trainer Igor Pawlow.

Nach dem 2:1 gegen Bern am Donnerstag feiern die Lakers am Samstag einen 7:2-Erfolg gegen die Zürich Lions.

Damit verabschieden sich Pöck, der den Treffer zum 4:1 beisteuert, und Kollegen vom letzten Tabellenplatz.

Stefan Ulmer erzielt beim 6:5-Erfolg von Lugano gegen Fribourg den Anschlusstreffer zum 4:5.